Im Jahr 2000/ 2001 stellte Martina Kirch, bis dahin Uniformierte und Rednerin in der MOPG den Antrag an den damaligen Vorstand der Mombacher Prinzengarde eine Damensitzung für die Kampagne 2000/ 2001 ins Leben rufen zu dürfen.

Der damalige 1. Vorsitzende Dieter Meuser und der 2. Vorsitzende Alfons Kirch, stellten diese

Idee in dem amtierenden Vorstand zur Diskussion, mit einem handgeschriebenen Antrag von Martina Kirch, indem sie sich bereit erklärte, mit interessierten Frauen der Garde eine entsprechende Veranstaltung auf die Beine stellen zu wollen, wobei sie sich in erster Linie für die entsprechende

Zusammenstellung eines Sitzungsprogramms und als Sitzungspräsidentin engagieren wollte, was sie auch tat und bis zum heutigen Tage immer noch gerne und mit „HERZBLUT“ tut.

Damals meldeten sich über ein Dutzend Frauen, aus den Reihen der Mombacher Prinzengarde und traten ins Damenkomitee, bei „den AMAZONEN“ ein.

Dieser Anfang fand in der Kampagne 2000/ 2001 mit der 1. Damensitzung der Mombacher Prinzengarde im NEUSTADT-ZENTRUM, in Mainz statt.

Es war von Anfang an, eine gute Veranstaltung, aber auch eine Bereicherung für den Verein und die Frauen des Vereins, bzw. der Garde.

Es  war auch vor allem mein Ziel, als Frau eine Veranstaltung von und für Frauen zu schaffen.

In Zusammenarbeit mit dem Vorstand der MOPG und den Komitee-Frauen, entschieden wir uns die Veranstaltung auf einen Sonntagnachmittag zu legen, damit auch die Männer im Zuge der Gleichberechtigung mal zu Hause die Kinder hüten können, falls noch welche im Haushalt leben und wir Damen , auch mal unbeschwert ein paar Stunden feiern können“, sozusagen unter uns.

Ich denke, daß wir das in all den Jahren ganz gut geschafft haben und hoffe, daß der Zuspruch so bleibt, dann haben wir unser „Klassenziel des Frohsinn’s“ wohl erreicht!

Inzwischen findet die AMAZONEN-SITZUNG schon seit einigen Jahren in Mainz, im „Haus der Jugend“ statt, da uns die Räumlichkeiten im NEUSTADT-ZENTRUM zu eng wurden.

Es macht immer wieder SPASS einen Nachmittag mit einem gutgelaunten Publikum zu verbringen

und der schönste Lohn ist und bleibt von den Frauen am Ende der Sitzung zu hören: „Es war schee und mir komme nächst Jahr widder!“

Dafür ein Herzliches DANKESCHÖN an alle Beteiligten!

Wir suchen Frauen zur Verstärkung unseres Komitees  die  „Spaß an de Freid habbe“, sprecht 

mich/ uns gerne darauf an und „schnuppert“ mal rein.

In diesem Sinne freue ich mich mit den AMAZONEN auf die KAMPAGNE 2020 und verbleibe bis dahin

mit närrischen Grüßen   im Namen der AMAZONEN + der MOPG

Martina Kirch